Pionier der Achsmesstechnik 

John Bean ist einer der weltweit führenden Hersteller von Werkstatteinrichtung für das Kfz-, Reifen- und Karosseriehandwerk. Die Wurzeln des Unternehmens gehen zurück auf einen damals bereits pensionierten Erfinder, Herrn John Bean. 

Er gründete 1904 die John Bean Spray Pump Company. Als seine Firma sich nach einigen Jahren mit einer benachbarten Fabrik für Lebensmittelmaschinen zusammenschloss, entstand die Food Machinery & Chemical Company (FMC). Im Jahre 1996 übernahm Snap-on den erfolgreichen Unternehmensteil - die Automotive Service Equipment Division - von FMC und benannte die Firma um in John Bean, zu Ehren ihres Gründers und visionären Erfinders.

1925 entwickelten John Bean-ingenieure das erste mechanische Achsmessgerät, das Fahrwerksprobleme diagnostizieren konnte. Bereits 1932 hatte sich dieses neue Gerät im Markt weitestgehend durchgesetzt.

Die Ingenieure von John Bean setzten ihre Entwicklungsarbeit auf dem Gebiet der Werkstattgeräte fort und stellten 1934 die erste dynamische Auswuchtmaschine vor.

1947 wurde mit dem John Bean Visualiner das erste optische Achsmessgerät der Welt auf den Markt gebracht, welches auch sehr schnell zum Standard für Achsmessgeräte wurde. 

Der FMC Visualiner II der Baureihe 9000 überraschte 1984 die Branche mit optischen Messköpfen in Verbindung mit einem Bildschirm-Computerachsmessgerät. FMC-Ingenieure entwickelten ebenfalls für Anwender eigene Justiermöglichkeiten für Achsmessgeräte und Auswuchtmaschinen.

1987 war das Modell 9909 aus der John Bean Signature-Serie das erste Achsmessgerät mit integriertem Schulungssystem für Benutzer.

Auch nach der Übernahme durch Snap-on setzte John Bean seine innovativen Neuentwicklungen fort. Wichtigstes Highlight der letzten Jahre war die Entwicklung und Markteinführung von 3D Achsmessgeräten, deren Präzision, Geschwindigkeit und Bedienerfreundlichkeit neue Maßstäbe setzen. 
 

 

Im Jahr 2008 schließlich überzeugte John Bean mit der Einführung der Achsmessgeräte mit PRISM Technologie - wiederum ein Meilenstein auf dem langen traditionsbewussten Weg der Innovation im Werkstattsektor.

Dann, im Jahre 2016, die Markteinführung des V1200: das erste Achsmessgerät, das Warnhinweise an den Benutzer ausgibt und damit Fehler verhindert, bevor sie den Messvorgang beinträchtigen.

Die Ingenieure von John Bean entwickelten viele bahnbrechende Neuerungen in der Werkstattausrüstung, wie z.B.:

  • Erstes Achsmessgerät
  • Erste dynamische Auswuchtmaschine
  • Erstes Computer-Achsmessgerät
  • Erste kabellose Messköpfe
  • Erstes eingebautes Trainingssystem
  • Erster Einsatz von Farbbildschirmen
  • Erster Einsatz von CD-ROM
  • Erster Verwendung von animierten Farbgrafiken
  • Erste vorverkabelte Achsmess-Hebebühnen
  • Erstes Vorsorge-Wartungsprogramm
  • Erster Einsatz von 3D Kameratechnik zur Achsvermessung
  • Erste Achsmesssoftware im 32Bit Windows Standard
  • Erstes Achsmessgerät mit PRISM Technologie
  • Das erste Achsmessgerät mit konstanter Überprüfung des Messvorganges

Ansporn für die Entwicklung neuer Technologien ist es, unseren Kunden Innovationen zu bieten, mit denen sie Bestleistungen erzielen können – denn Ihr Geschäftserfolg ist unser Anspruch.